27.05.2017 Spargelessen in den Elbtalauen

Endlich war es wieder soweit, der frische Spargel rief und 96 Mitglieder unseres OV fanden mit 2 Bussen der Fa. Vagabund-Reisen den Weg nach Karze. Der kleine Ort liegt im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue nahe der Kleinstadt Bleckede und wird von uns seit einige Jahren regelmäßig einmal im Jahr zum großen Spargelbufett im Landgasthof Karze bei den Familien Twardzik und Nölke aufgesucht.

Die Fahrt dorthin führte aufgrund der sommerlichen Temperaturen von über 27°C nicht, wie sonst üblich, über die Autobahnen sondern ging über Hamburg – Wandsbek-Bergedorf- durch wunderschöne Baumalleen und Parklandschaften nach Geesthacht –Lauenburg und über die Elbe in Richtung Bleckede /  Karze. Dort angekommen, brauchten wir nicht lange auf den frischen, in unterschiedlichsten Zubereitungsformen dargebotenen Spargel warten. Nach dem Essen sollte es dann mit den beiden Bussen nach Scharnebeck zur Besichtigung des dortigen Schiffshebewerkes am Elbe-Seitenkanal gehen. Leider streikte der Verriegelungsmechanismus der hinteren Bustür an Bus 2, sodass zunächst eine Gruppe nach Scharnebeck fuhr, während die andere Gruppe in Karze auf die Rückkehr des heilen Busses warten musste. Das war aufgrund der Hitze sehr anstrengend, ließ sich aber nicht anders regeln.

Endlich in Scharnebeck angekommen blieb dieser Gruppe aber leider keine Zeit mehr, das Hebewerk zu besichtigen. Auf dem Parkplatz konnte per telefonischer Ferndiagnose der defekte Bus repariert werden und so ging es anschließend mit beiden Bussen weiter zum Kaffeetrinkern nach Lauenburg in das dortige romantische und urgemütliche Mühlenrestaurant / Mühlenmuseum. Nach einem ausgiebigen Kaffeeaufenthalt und der Gelegenheit zur Mühlenbesichtigung machten wir uns dann zufrieden auf den Heimweg.